Skip to content

Gelegentlich bekomme ich Emails eines mir unbekannten Richard Wilhelm von Neutitschein

Februar 7, 2012
Deutsch: Karte des »Großdeutschen Reiches« (19...

Image via Wikipedia

Gelegentlich bekomme ich Emails eines mir unbekannten Richard Wilhelm von Neutitschein, der von der Adresse reichserwachen@rocketmail.com seitenlanges Gefasel über die Existenz des Deutschen Reiches verbreitet und natürlich die Legitimität der fremdbeherrschten BRD bestreitet.

Karte des »Großdeutschen Reiches« 1943 / Map o...

Image via Wikipedia

Die Texte sind ziemlich dumm und ermüdend, auch wenn es nicht einer gewissen Komik entbehrt zu lesen, wie jemand die Zahlung von GEZ-Beiträgen mit dem Argument verweigert, die BRD existiere gar nicht.


Die eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­te­rin des linXX­net, eines von 16 Lan­des-​, Bun­des-​ und Eu­ro­pa­po­li­ti­kern der LIN­KEN fi­nan­zier­ten pro­jek­t­ori­en­tier­ten po­li­ti­schen Büros im Leip­zi­ger Süden, Chris­tin Löch­ner, wird seit Wo­chen­an­fang per Te­le­fon, Mail und brief­lich von Nazis mit Mord-, Ge­walt-​ und Ver­ge­wal­ti­gungs­dro­hun­gen über­zo­gen. Auf dem An­ruf­be­ant­wor­ter des Büros wurde sogar von be­ken­nen­den Nazis mit einem „Be­such“ mit Ka­lasch­ni­kows ge­droht, deren Ma­ga­zin im Büro leer ge­schos­sen wer­den solle. Die Po­li­zei er­mit­telt.

Chris­tin Löch­ner hatte sich zuvor gegen die Be­läs­ti­gung durch Na­zi-​Mails durch einen Ri­chard Wil­helm von Neu­tit­schein mit einer po­le­misch-​iro­ni­schen Ant­wort­mail zur Wehr ge­setzt. Diese Ant­wort mach­te NPD-​Frak­ti­ons­chef Hol­ger Apfel zum Ge­gen­stand einer Pres­se­mit­tei­lung, in der er den Ver­brei­ter der Na­zi-​Pro­pa­gan­da als „Bür­ger“, der „in einem Rund­schrei­ben an ver­schie­de­ne Po­li­ti­ker Bür­ger­rechts­ver­let­zun­gen in der Bun­des­re­pu­blik an­pran­gert“, ver­harm­los­te. Tat­säch­lich kämpft der Ab­sen­der nach ei­ge­nem Be­kun­den für das „Deut­sche Reich“ und wet­tert gegen die „Be­hör­den und An­ma­ßun­gen des il­le­ga­len, an­ti­deut­schen und ver­bre­che­ri­schen Be­trugs­re­gimes der BRD“. Gleich­zei­tig stell­te Apfel die Ver­fas­se­rin der Ant­wort­mail an den Pran­ger der rech­ten Szene.

Aber gut, ein Quotenverrückter eben. Ehrlich überrascht aber war ich, als ich heute auf Ebay — ganz ohne Revanchegelüste — eine Karte des „Dritten Reiches“ kaufen wollte, die mir bei einer Arbeit über die Ziviljustiz der letzten Kriegsmonate helfen sollte.

Deutsch: Karte der administrativen Gliederung ...

Image via Wikipedia

Gewöhnlich werden unter dem Stichwort „Großdeutsches Reich“ allerlei Briefmarken angeboten und gelegentlich eben auch Landkarten. Heute gab es mehr.

Zum Preis von 29.995,00 undeutscher Euros gibt es die Domain grossdeutsches-reich.de zu erwerben.

Das Angebot belehrt, Standort der Domain sei Osnabrück, ihr Zustand gebraucht und der Versand kostenlos.

Außerdem: „Der Inhaber hat uns mitgeteilt, dass der Preis komplett Verhandlungssache ist.“ Schnäppchen sind also nicht ausgeschlossen.

Das sollte sich kein Quotenverrückter entgehen lassen.

http://www.mops-block.de/index.php?option=com_content&view=article&id=106:grossdeutsches-reich&catid=40:bl-tagebuch&Itemid=62

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: